Kategorie: Allgemein

eRechnung– Pflicht für alle Unternehmen ab 2018/19

Das Bundeskabinett hat im September die Verordnung zur elektronischen Rechnungsstellung beschlossen. Die neue E-Rechnungs-Verordnung (E-Rech-VO) beruht auf der Verordnungsermächtigung des § 4a Abs. 3 E-Government-Gesetz (EGovG).

Fachanwalt für Internationales Wirtschaftsrecht

Wir gratulieren unserer Kollegin Rechtsanwältin Nicole Ganson zu ihrem weiteren Fachanwaltstitel. Sie ist jetzt berechtigt, den Titel Fachanwältin für internationales Wirtschaftsrecht zu führen.

Getagged mit: , , , , , , ,

Geschäftsführerhaftung: Mögliche Deckungslücke in D&O-Versicherung

Unser Tipp vorab Holen Sie bei Ihrer D&O-Versicherung eine Bestätigung über die Deckung von Ansprüchen gemäß § 64 GmbHG ein und überprüfen Sie Ihren Geschäftsführervertrag.

Getagged mit: , , , , ,

ESt: Abzugsfähigkeit selbst getragener Krankheitskosten

Bundesfinanzhof: Vereinbart ein Steuerpflichtiger mit einem privaten Krankenversicherungsunternehmen einen Selbstbehalt, so können die deswegen von ihm zu tragenden Krankheitskosten nicht als Sonderausgaben gemäß § 10 Abs. 1 Nr. 3 Satz 1 Buchst. a des Einkommensteuergesetzes (EStG) abgezogen werden.

Getagged mit: , , , ,

Europäischer Gerichtshof kippt Preisbindung für verschreibungspflichtige Medikamente

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat die deutsche Preisbindung für verschreibungspflichtige Medikamente für unzulässig erklärt.

Getagged mit: , , , , ,

Was machen mit der britischen Limited (Ltd.)?

Über die Folgen des Brexits für den (deutschen) Mittelstand und die britische Limited.

Getagged mit: , , , , , , ,

Umsatzsteuer im Gesundheitswesen

Achtung: Mögliche Umsatzsteuerpflicht auch für bisher nicht zur Umsatzsteuer veranlagten Fällen im Gesundheitswesen– Aktuelles Schreiben des Bayerischen Landesamts für Steuern. Haben Sie ein Schreiben zur Abgabe der Umsatzsteuerjahreserklärung 2015 erhalten?

Getagged mit: , , , , ,

„Ewiges Widerrufsrecht“ bei Kreditverträgen endet am 20.06.2016

Nach unseren Erfahrungen sind bis zu 80 Prozent der Bankkunden in den Jahren 2002 bis 2010 nicht korrekt belehrt worden. Für betroffene Kreditnehmer erfreuliche Folge einer fehler­haften Widerrufs­belehrung ist, dass Sie ihren Kreditvertrag nachträglich widerrufen können. Dies hat das Landgericht

Getagged mit: , , , , ,

Warum Sie jetzt Ihren Gesellschaftsvertrag prüfen sollten

Neun Gründe, den Gesellschaftsvertrag zu prüfen und zig mögliche Anlässe für einen Vertragscheck. Das sollten Sie als Arzt oder Zahnarzt zwingend beachten. Weiterlesen ›

Getagged mit:

Änderungen im europäischen Markenrecht zum 23.03.2016

Am 23.03.2016 treten einige Änderungen im europäischen Markenrecht in Kraft: Das Gebührensystem des europäischen Markenamtes wird grundlegend geändert. So ist ab 23.03.2016 für jede Markenanmeldung anstatt der Grundgebühr, die bis zu drei Klassen von Waren und Dienstleistungen abdeckt, für jede einzelne

Getagged mit: , , , , , ,
Top